Anatomische Schulterprothese

Beim Verschleiß an Oberarmkopf und der Schulterpfanne ist eine Versorgung mit reinem Ersatz am Oberarmkopf in der Regel nicht mehr sinnvoll. In diesen Fällen wird eine komplette anatomische Schulter-Prothese implantiert.

Bei dieser Prothesenart stehen und zementfreie und zementierte Prothesen zur Verfügung. Wann immer möglich, verwende ich die zementfreien Varianten.

Ersatz der Gelenkpfanne

An der Gelenkpfanne wird die arthrotisch veränderte Gelenkfläche durch eine neue, künstliche Gelenkfläche ersetzt.

Ersatz am Oberarmkopf

Der künstliche Oberarmkopf kann hierbei ohne oder mit einem Schaft verankert werden.

Schaftfreie Verankerung

Ohne Schaft wir der Kopf mittels eines sich im Oberarmkopf verankernden Widerlagers (der sogenannten Corolla) verankert.

Diese Verfahren kommt v.a. für jüngere Menschen mit noch stabiler Knochensituation in Frage.

Röntgenbild Schulterprothese TESS

Anatomische Schulterprothese mit Schaft

Bei weichem Knochen bietet sich eine Verankerung mit einem Schaft, einem in den Oberarmschaft reichenden und sich dort abstützenden Prothesenanteil, an.

Diese Prothesen verwenden wir heute als modulare Prothesen, es steht uns ein ganzer Baukasten an Prothesenteilen für eine optimale Versorgung zur Verfügung.

Neben der individuellen Versorgung je nach Gegebenheiten bieten diese Prothesen den Vorteil, dass im Bedarfsfall nur einzelne Teile der Prothese und nicht die ganze Prothese gewechselt werden müssen.

Modulare anatomische Schulterprothese SMR
(Mit freundl. Genehmigung der Firma Lima Corporate ®)
Anatomische Schulterprothese mit Schaft