Behandlungen bei Ellenbogenbeschwerden

Ursachen:

Schmerzen im Ellenbogen entstehen meist durch eine Überlastung der am Ellenbogen ansetzenden Muskulatur.  Verletzungen, eine Einengung eines Nervs, Entzündungen oder ein Verschleiß können Schmerzen auslösen.

Überlastungen äußern sich meist mit den Symptomen eines Tennisellenbogens oder Golferellenbogens.

Der Druck auf den Nervus ulnaris am Ellenbogen, das so genannte Sulcus ulnaris Syndrom

, führt zu Taubheitsgefühlen im 4. und 5. Finger und später zur Kraftminderung dieser Finger.

Behandlungsmöglichkeiten:

Wichtig ist bei allen muskulären Überlastungen die Schonung und das spätere Vermeiden der auslösenden Fehlbelastung.

Neben Medikamenten, Kühlen, Quermassage und ggf. vorsichtiger Dehnung haben sich beim Tennis- und Golferellenbogen die Stoßwellentherapie und Magnetfeldtherapien besonders bewährt.

Teilweises Ruhigstellen erfolgt mittels Bandagen für Ellenbogen und/oder Handgelenk und mit einem Kinesiotape oder Tape-Verband.

Bei behandlungsresistenten Schmerzen oder einer zunehmenden Nervenschädigung des Ellennerven sind Operationen sinnvoll.